Warum uns die Ukraine nicht egal ist!

Podiumsdiskussion mit der Generalkonsulin der Ukraine, Iryna Shum

vom 18.11.2022
Am 28.November um 18:00 laden die Jusos-Wuppertal alle Interessierten zur Podiumsdiskussion “Warum uns die Ukraine nicht egal ist!” im TalTonTheater, Wiesenstraße 118 ein.
Es diskutieren: Iryna Shum, Generalkonsulin der Ukraine, Dr. Michael Franke, Politikwissenschaftler an der Bergischen Universität Wuppertal und Josef Neumann, SPD-Landtagsabgeordneter und Mitglied im Ausschuss Europa und Internationales. Als Einstieg in die Diskussion wird Arlin Çakal-Rasch, Fachbereichsleiterin der Stadt im Gebiet Integration, einen kurzen Vortrag halten.

„Wir freuen uns sehr, dass wir die Generalkonsulin der Ukraine in Wuppertal begrüßen dürfen. Um die sich überschlagenden Nachrichten besser einordnen zu können und etwaigen Falschmeldungen angemessen begegnen zu können, wollen wir uns zusammen mit den Expert:innen einen Überblick verschaffen.” erklärt Marek Wunder, Vorsitzender der Jusos-Wuppertal “Wir fragen uns: Wie steht Europa neun Monate nach dem Ausbruch des Krieges dar? Welche (europäischen) Lösungen und Schlussfolgerungen gibt es? Sehen wir eine neue Weltordnung, einen „neuen“ kalten Krieg? Wie können wir Geflüchtete Ukrainer:innen besser unterstützen? Wir erhoffen uns von der Diskussion erste Ansätze für diese Fragen zu finden.
Wir laden die Wuppertalerinnen und Wuppertaler herzlich dazu ein!”

Warum uns die Ukraine nicht egal ist!

Podiumsdiskussion mit Iryna Shum, Dr. Michael Franke und Josef Neumann.
Mit einem einleitenden Vortrag von Arlin Çakal-Rasch.

Montag 28.11.2022 – 18:00
TalTonTheater, Wiesenstraße 118
Einlass: 17:30.
Der Eintritt ist frei.